Block House

Jubiläumsaktionen in den Restaurants

40 Jahre nach der Eröffnung des ersten Block House Restaurants am 26. September 1968 und einer darauf folgenden beispiellosen Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens, zählt die Marke europaweit 40 Restaurants von München bis Westerland auf Sylt sowie in Spanien, Portugal und Griechenland. Und die Zeichen stehen weiter auf Expansion: „Zum 50. Geburtstag werden wir 50 Häuser betreiben!“, setzt Dirk E. Block, Vorstand der Restaurantbetriebe AG und Sohn des Gründers, die Messlatte hoch. „Block House wird die Steakmarke Europas sein, die für Qualität, Vertrauen und Glaubwürdigkeit steht.“ Die Block House Restaurants stehen seit ihrem ersten Tag für unkompliziertes Essengehen und kompromisslos qualitätsorientierte Systemgastronomie. Rund 80 % der 5,3 Mio. Kunden jährlich sind Stammgäste, die acht bis zehn Mal pro Jahr im Block House essen. Sie verzehren 3,4 Mio. Steaks und 3,9 Mio. Baked Potatoes, 3,6 Mio. Salate, 8,4 Mio Stück Block House Brot und 5,4 Mio. Portionen Sour Cream. Sie begleiten ihren Hauptgang mit 600.000 Desserts und 8 Mio Getränken. Sein Jubiläum will Block House deshalb vor allem mit seinen Gästen in den Restaurants feiern. Für den Jubiläumsmonat September wurden zahlreiche Überraschungen zusammengestellt: In allen Häusern tragen Servicekräfte historische Uniformen, die an die letzten vier Dekaden der Restaurantbetriebe erinnern. Ein Block House TV-Spielzeug auf jedem Tisch entführt den Gast visuell in vergangene Tage: Beim Durchklicken erscheinen historische Fotos der vergangenen 40 Jahre. Auch die Speisekarte zeigt ein historisches Layout – natürlich mit aktuellen Speisen. Alle Bestellungen der klassischen Steaks nehmen zudem an einer Verlosung von kleinen Überraschungen wie beispielsweise Getränken oder Desserts teil: Fähnchen auf dem gegrillten Steak geben den Haupt- oder Trostpreis an. Ein weiteres Highlight wird der Jubiläums-Drink ’Blocktail’ sein: ein alkoholischer oder nicht-alkoholischer Cocktail aus Gin, Schweppes Russian Wild Berry sowie frischen Brombeeren, Himbeeren und Eiswürfeln. Pünktlich zum Jubiläum gibt der Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, in Zusammenarbeit mit dem Block House ’Das große Steakbuch’ (17,95 Euro) heraus, das im Handel und allen Block House-Restaurants erhältlich ist. Das informative und Appetit anregende Lese- und Kochbuch enthält Wissenswertes rund um die Themen Fleisch, Herkunft, Transport, Lagerung und Zubereitung und natürlich zahlreiche Steak-Rezepte von klassisch bis ausgefallen. Und noch mehr Literarisches: Die beiden renommierten Autoren Wladimir Kaminer und Kerstin Duken sehen sich aktuell in Berlin (sechs Häuser) und Hamburg (13 Häuser) in den Restaurants um und lassen sich von den Menschen und den Stadtteilen, in denen sie leben, inspirieren. Anschließend schreiben sie Stadtteilgeschichten, die eigentlich ’Menschengeschichten’ sind – schließlich versteht sich Block House vor allem in seiner Heimat Hamburg als Stadtteil-Gastronomie. 1968 gegründet, umfasst die Block Gruppe heute drei Aktiengesellschaften und zwölf GmbHs. Mit rund 1.650 Mitarbeitern und einem Umsatz in 2007 von 190 Mio. Euro gehört sie zu den 20 größten Gastronomieunternehmen Deutschlands. Zur Gruppe gehört u.a. die Block House Restaurantbetriebe AG mit bundesweit 33 Steakhäusern. Das 34. Restaurant öffnet im November 2008 als Flagshipstore in Hamburg am Jungfernstieg 1 und läutet ein neues Zeitalter der Restaurantbetriebe ein. Die Block House Fleischerei realisiert bereits über zwei Drittel ihres Umsatzes mit der Belieferung nationaler und internationaler Hotellerie- und Gastronomie- Fremdbetriebe. Ebenfalls zur Gruppe gehören Block Menü mit zahlreichen Drittkunden in ganz Europa, der Lebensmittelvertrieb Block House Food sowie das lebendige 5-Sterne-Hotel Grand Elysée in Hamburg. www.block-house.de


stats