Zukunftsinstitut

Jüngstes Trend-Dossier ’Krise als Chance’

In der neuesten Veröffentlichung des Zukunftsinstitutes in Kelkheim befassen sich acht Expertenbeiträge mit dem aktuellen Thema: Die Krise als Chance nutzen – Strategien für Zukunftsmacher. Besonders relevant aus gastronomischer Sicht ist der Beitrag von Hanni Rützler, der sich auf das große Thema Food in all seinen Facetten konzentriert. Die Expertin der Ernährungswissenschaft und routinierte Referentin auf unzähligen Kongressen rechnet mit neuen Leitmotiven beim Einkauf und einer weiteren Polarisierung der Lebensmittelmärkte. Auf der einen Seite das Discount-Segment inklusive spezieller Sozialmärkte (sog. SOMAS), auf der anderen Seite die steigende Nachfrage nach Qualitätslebensmitteln (im Zuge des LOHAS-Booms), die Kriterien wie Nachhaltigkeit, Gesundheit, Genuss etc. gerecht werden. Vier Food-Trends werden laut Rützler die Branche bestimmen:
  1. Terroir-Trend: Die Suche nach Vertrauen und Sicherheit bietet regionalen Produkten und Rezepturen sowie lokalen Erzeugern eine optimale Plattform.
  2. Communi-Cooking: Gemeinsame Kocherlebnisse als kommunikationsstiftende Sozialfaktoren gewinnen zusätzlich an Bedeutung.
  3. Trusted Food: Die Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Herstellung vom Roh- bis zum Endprodukt auf dem Teller wird zum entscheidenden Faktor im Wettbewerb.
  4. Pleasure Food: Genuss, Ethik, Authentizität und gesundheit werden als neue Werte im Foodsektor einen neuen Luxusbegriff prägen. ’Alte’ Mehlsorten, Zutaten oder Rezepturen werden wiederentdeckt und lösen die bekannten materiell definierten Prestigegüter ab. Das Besondere (vom singulären Produkt bis zum Konzept mit Mehrwert) rückt in den Fokus, nicht das Teure.
Überblick über die weiteren Beiträge: Mit einer Krise beginnt auch immer etwas Neues, zu diesem Schluss kommt Markenexperte Achim Feige in seinem Essay ’Neo-Branding: Markenführung im Post-Advertising-Zeitalter’. Er liefert darin neue Ansätze für eine Markenstrategie in der Krise und fordert zur Rückbesinnung auf gutes Kommunikationshandwerk auf. Auch Konsum-Experte und Co-Autor Andreas Steinle zieht in seinem Essay ungeschminkt Bilanz: ’Krisen fördern unbequeme Wahrheiten zutage: Sie offenbaren, was Mittelmaß ist und daher keine Abnehmer findet’. Die acht Zukunftsexperten formulieren in dem Kurz-Dossier griffig, wie die nächsten Wachstumsmärkte beschaffen sein müssen und liefern Einblicke in erfolgreiche Innovationstools, gewinnbringende Strategien für den Arbeitsmarkt oder in neue Marketing-Methoden. Für einen optimistischen Blick in die Zukunft. Pdf-Dokument, 55 Seiten, 11 Abbildungen, 50 EUR inkl. MwSt. www.zukunftsinstitut.de Redaktion food-service Zukunftsinstitut, Hanni Rützler, Andrreas Steinle, Krise als Chance, Food, LOHAS, Trend, Wachstumsmärkte, Strategien, Innovationstools, Marketing-Methoden

stats