München

Käfer zieht in Schrannenhalle


Jetzt ist der Deal perfekt: Michael Käfer wird in der Schrannenhalle einen Delikatessenmarkt eröffnen. Kurz vor der Expo Real hat er mit der Eigentümergesellschaft, der Münchner Hammer AG, einen Mietvertrag für rund ein Drittel dieser Halle abgeschlossen.
 
Wie es heißt, erfüllt sich Käfer damit einen 800 qm großen Traum. Er hatte lange nach einem geeigneten Standort in der Innenstadt gesucht. Die Schranne wird nach dem Umbau ihres Innenlebens im Herbst 2011 wiedereröffnet. Bis März 2011 ist sie an den niederbayerischen Bauunternehmer Günther Karl vermietet. Anschließend beginnt der Umbau durch den Immobilien-Profi Hammer.
 
Käfer: „Uns geht’s um ein qualitativ hochwertiges und breites Sortiment in außergewöhnlichem Ambiente. Wir wollen alles bieten außer Hummer.“
 
Zusätzlich soll die Halle wieder ein kulturelles Angebot offerieren, so das Konzept.
 
Die Historie der Münchner Schrannenhalle ist lang. Ziel ist es, aus dem Pleite- wieder ein Prestige-Objekt zu machen. 

www.schrannenhalle.locationcollection.de
www.hammer.ag
www.feinkost-kaefer.de

stats