Deutsches Studentenwerk

Kaffeebar-Konzept „Ins Grüne“ auf dem Vormarsch

Ab kommenden Mai werden in insgesamt 19 Mensen die ersten Kaffeebar-Konzepte „Ins Grüne" umgesetzt. Im vergangenen September hatte das Deutsche Studentenwerk auf der DSW-Mensaleitertagung in Aalen den Prototyp präsentiert. Kooperationspartner ist der Kaffeeröster Tchibo.
Bislang konnten die Studentenwerke Göttingen, Greifswald, Hamburg, Tübingen/Hohenheim, Düsseldorf, Essen/Duisburg, Marburg, Ulm, Wuppertal, Bielefeld und Berlin von der Kaffeebar im grün-weißen Auftritt überzeugt werden. Sie haben die Wahl aus drei verschiedenen Betriebstypen. Möglich ist die kleine Einheit, die auch mobil eingesetzt werden kann, die Kaffeebar als Shop im Shop sowie die Kaffeelounge mit unterschiedlichen Sitzbereichen.

Für die Maximallösung hat sich beispielsweise das Studentenwerk Göttingen anlässlich des Umbaus der Mensa Nord entschlossen. In einer grünen Oase sollen die Studenten künftig zwischen lichten Birkenstämmen zwischen den Vorlesungen und Seminaren auftanken Kunstrasenflächen und Rasenduft aus Deckendüsen sowie eingespieltes Vogelgezwitscher sollen den Entspannungs-Effekt verstärken.

Bei der Umsetzung der grünen Kaffeebars bieten DSW bzw. Tchibo den Studentenwerken vor Ort Unterstützung bei Planung und Betrieb, bis hin zur Schulung von Mitarbeitern. Beim Kaffeeangebot in der grünen Oase tritt die Marke Tchibo in den Hintergrund. Mittelfristig soll eine fair gehandelte Eigenmarke entwickelt werden.

http://www.studentenwerke.de

stats