Subway

Kampagne betont Gesundheitsaspekt von Turkey Sub & Co.

Passend zum Tag der gesunden Ernährung am 7. März stärkt Subway Sandwiches in Deutschland seine Positionierung als die ausgewogene und frische Fast Food-Alternative. Mit einer integrierten Marketingkampagne sowie einer ergänzenden, bundesweiten Plakatkampagne, die in der zweiten März-Hälfte anläuft, tritt der Quickservice-Anbieter den Beweis an, dass selbst Fast Food nicht immer fettig und kalorienreich sein muss.

Begleitet wird die Kampagne durch regionale PR-Aktionen und klassische Pressearbeit, die sich auf das Thema Mittagpause konzentriert und hierbei den ernährungswissenschaftlichen Vergleich zwischen ausgewählten Subs und den klassischen Fast Food-Angeboten antritt. Seit dem 1. März bis zum 30. April gibt es in den bundesweit 600 Subway Restaurants das Turkey Sub zusammen mit einem halben Liter stillem Wasser zum Vorzugspreis. Als 15 cm Sandwich mit Italian Brot, Salat, Tomaten, Zwiebeln, grüner Paprika und Gurken hat das Turkey Sandwich nur 275 Kalorien und 3,6 Gramm Fett. Wählt man dazu die Hot Sauce, kommt noch einmal eine Kalorie hinzu.

Gordon Faehnrich, Marketingleiter Subway Sandwiches Deutschland, erklärt: "Fast die Hälfte unserer Subs enthält weniger als 6 g Fett und wir bieten fünf Soßen mit weniger als 0,2 g Fett pro Portion. Diese Sandwiches und Soßen sind Standardprodukte, die sich unsere Gäste mit gutem Gewissen schmecken lassen können. Mit diesem Angebot sichern wir uns im Fast Food-Bereich eine Alleinstellung, die wir in Zukunft noch stärker verdeutlichen wollen."

www.subway-sandwiches.de
stats