SSP

Kamps Backstube im Hbf Bremen eröffnet

Im Bremer Hauptbahnhof brachte SSP Ende Oktober eine Kamps Backstube ans Netz – das neue, frischebetonte Konzept der Handwerksbäckerei Kamps. Eine erste Backstube unter SSP-Regie steht bereits seit einigen Monaten am Frankfurter Flughafen.

„Das Konzept wird von unseren Gästen hervorragend angenommen“, sagt Marketingchef Michael Glatz. Man habe Investitionen in siebenstelliger Höhe bereitgestellt, um im gerade begonnenen neuen Geschäftsjahr die Kamps Bäckereien in das neue, frischebetonte ‚Backstuben’-Format umzubauen, so Glatz. SSP ist seit Anfang 2008 Partner von Kamps und betreibt inzwischen an 13 Standorten Kamps-Bäckereien.

„Wir haben zwar erst kürzlich die Kamps Bäckereien eingerichtet, doch der Trend geht eindeutig zum Backen vor Ort. Die Gäste schätzen und honorieren die höhere Qualität der Backwaren. Für SSP zählt besonders die höhere Flexibilität in der Produktion, mit der wir uns exakt auf das Tagesgeschäft einstellen können.“ In den Backstuben werden die Teige direkt von Kamps angeliefert und vor Ort zu mehr als 50 Produkten verarbeitet.

Im Bremer Hauptbahnhof ist SSP seit vielen Jahren vertreten. Mit der Kamps Backstube kam an prominenter Stelle im Hauptgang zwischen den Gleisen 1 und 3 eine neue Fläche dazu. Der Store bietet 22 Sitzplätze und vier Kassen, darunter eine Express-Kasse für Kaffeespezialitäten zum Mitnehmen. Geöffnet ist täglich von 4 bis 22 Uhr, beschäftigt werden 22 neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, darunter auch fünf Bäcker. In den bisherigen Outlets (Kaffeebar Segafredo, Reisemarkt Point, Bierbar Zapfhahn) sind insgesamt 21 Mitarbeiter im Einsatz.

www.foodtravelexperts.com/germany/


stats