Undercover Boss

Kamps' Jaap Schalken

In der ersten neuen Folge der erfolgreichen Real-Life-Doku 'Undercover Boss', die RTL am 27. Februar, 21.15 Uhr, ausstrahlt, arbeitet Kamps-Chef Jaap Schalken eine Woche lang undercover im eigenen Unternehmen. Vor ihm haben aus der Branche bereits Burger King-Geschäftsführer Andreas Bork und Joey's Pizza-Boss Karsten Freigang unerkannt ihren Chefsessel gegen einen Job an der 'Front' ihrer Unternehmen eingetauscht und dabei wertvolle Erkenntnisse gewonnen.

In der ersten Folge der neuen Staffel stellt sich nun Kamps-Geschäftsführer Jaap Schalken dem Experiment. Mit der Behauptung, von einem Fernsehteam bei der Jobsuche begleitet zu werden, hat sich der Chef undercover in die unterschiedlichsten Bereiche seiner Firma eingeschleust - zum Beispiel in eine der neuen Kamps Backstuben. "Wir backen in den Backstuben alles vor Ort, anders als bei klassischen Bäckereien werden wir in diesem neuen Konzept nicht von Zentralbäckereien beliefert. Meine Idee hat einige Leute überfordert. Nun habe ich selbst die Möglichkeit, in dieses Konzept richtig tief einzutauchen und zu sehen, wie schwierig es ist, vor Ort alles frisch und zeitnah an den Kunden zu bringen. Denn in meinem Job ist es natürlich so, dass du die ungefilterte Wahrheit nie zu hundert Prozent bekommst. Als Jaap Schalken kennen mich meine Mitarbeiter, als Undercover Boss bekomme ich alles hautnah mit", begründet der Geschäftsführer seine Teilnahme an diesem spannenden Projekt.

Die Kamps GmbH zählt mit rund 490 Kamps Bäckereien und 60 Backstuben zu den größten Bäcker-Filialisten in Deutschland. Über 90 Prozent aller Kamps-Filialen werden von Franchise-Partnern geführt.

www.kamps.de
stats