Uni-Mensa Konstanz - Positive Bilanz

Kein Tag ohne Bio

Seit Oktober 2002 bieten die Verpflegungsbetriebe des Studentenwerks Konstanz ihren Gästen täglich ein Bio-Gericht an. Seitdem wird auch im Selbstbedienungsbereich das Bio-Sortiment stetig vergrößert. Besonders beliebt sind Bio-Milchprodukte und Bio-Backwaren. „Wir wollen unseren Gästen zeigen, dass wir es ernst meinen mit unseren Bemühungen um hohe Qualität und Transparenz“, beschreibt Hubert Klemenjak, Abteilungsleiter der Verpflegungsbetriebe des Studentenwerks Konstanz, die Motivation für den Ausbau des Bio-Angebots. Zur Unterstützung dieser Bemühungen führte das Studentenwerk Konstanz eine Bio-Aktionswoche durch, die Teil der baden-württembergischen „Aktionstage Ökolandbau“ ist. AOK Landkreis Konstanz, Modellprojekt Konstanz GmbH, Bodensee-Stiftung und der Asta-AK Ökologie unterstützten die Universität dabei. Die Bilanz von rund 170 verkauften Bio-Gerichten pro Tag ist sehr zufriedenstellend. Mittelfristig gibt es aber noch einige Möglichkeiten, um noch mehr Gäste für das Bio-Angebot zu begeistern, berichtet der Menseria- und Küchenleiter, Maik Herodek. Neben mehr Informationen über die Vorteile von Bio-Produkten soll vor allem auch die aufwändige Warenbeschaffung verbessert werden. „Wir wollen die Logistik beim Einkauf von Bio-Produkten vereinfachen. Dadurch entstehen auch preisliche Vorteile“, so Patrick Trötschler von der Bodensee-Stiftung.



stats