Slow Food Messe

Kinder kochen um die Wette

Die zweite Slow-Food-Messe „Markt des guten Geschmacks" öffnet vom 3. bis 6. April in der Neuen Messe Stuttgart die Tore. Auf einem Hektar Fläche werden über 200 Aussteller regionale Geschmacksvielfalt präsentieren. Noch stärker als im Vorjahr steht die Messe im Zeichen gesunder Ernährung in Kindergärten und Schulen. An den ersten drei Tagen wird es einen Kinderkochwettbewerb geben, der von zahlreichen Institutionen unterstützt und von dem namhaften Frankfurter Koch Andreas Eggenwirth organisiert wird. Inmitten der Ausstellungsstände gibt es zudem einen Muster-Schulgarten, in denen die Schulgarten-Experten von Slow Food Bremen den Schulklassen zeigen, was man mit dem Schulgarten als Nutzgarten für Tomaten, Erbsen und Co. alles machen kann. Ein Highlight wird eine historische Berliner Currywurstbude sein, die von dem bekannten "Witty's am Wittenbergplatz" gestellt wird. Von der Wurst bis zur Sauce ist hier alles ökologisch und selber hergestellt. Ergänzt wird das Angebot durch Geschmackserlebnisse in Nebenräumen, durch abendliche "Verabredungen zum Essen" und eine "Slow Tour", eine Genusswanderung über die Schwäbische Alb. Die Slow-Food-Messe ist von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, eine Tageskarte kostet 12,- € (inkl. VVS.) www.messe-stuttgart.de www.slowfood.de


stats