Apetito

Kita-Zertifizierung nach DGE-Standards angestrebt

Im April 2009 veröffentlichte die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) die bundesweit ersten „Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“. Apetito geht nun mit gutem Beispiel voran und strebt bis zum Sommer 2009 eine Zertifizierung der Speiseplänen gemäß der neuen Standards an. „Die nun fest definierte Qualität bietet den Einrichtungen den Vorteil, dass sie sich orientieren und klar unterscheiden können, welcher Anbieter die Anforderungen erfüllt, und welcher nicht“, betont Apetito Vorstand Guido Hildebrandt. Bereits seit zehn Jahren arbeitet Apetito laut eigenen Angaben mit der DGE zusammen. Apetito erfülle, so Hildebrand, mit dem Speisenangebot die DGE-Vorgaben und stelle dies in ausführlichen Audits regelmäßig unter Beweis. Bei der Entwicklung der neuen Qualitätsstandards hat Apetito-Ernährungsberaterin Nadine Rumpold aktiv mitgearbeitet und das praktische Know-how des Verpflegungsspezialisten eingebracht. Apetito hat nun selbst sein Speiseangebot optimiert und entwickelt daraus aktuell neue, bedarfsgerechte Speisepläne für Kita-Kinder. Seit fast 40 Jahren ist das Unternehmen Verpflegungspartner für Kitas und zählt rund 4.600 Einrichtungen zu seinen Kunden. Die Grundlage für die Kinderverpflegung ist das „JuniorVita“-Konzept. Es ist ein ganzheitliches und kindgerechtes Verpflegungskonzept, das aus den Grundsätzen „Gesunde Ernährung“, „Kind- und jugendgerechte Menüs“ und „Ernährungserziehung“ besteht. www.apetito.de Redaktion gv-praxis Apetito, Qualitätsstandards, Kindertagesstätten, Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Guido Hildebrandt, Zertifizierung, Kinderverpflegung


stats