Schubert Gruppe

Klinik Eichholz erhält DGE-Logo

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) zeichnete Anfang Februar 2008 das Ernährungsprogramm „balance“ der Schubert Unternehmensgruppe aus, das speziell für die Reha-Patienten der Eichholzklinik in Bad Waldliesborn entwickelt wurde. Seit vier Jahren versorgt die Schubert Unternehmensgruppe Patienten und Mitarbeiter der Klinik Eichholz. In dieser Zeit entwickelte sie das spezielle Ernährungsprogramm für Reha-Patienten. DGE-Referatsleiterin Dr. Ute Brehme lobte bei der Logo-Verleihung die qualitativ hochwertige Klinikverpflegung und hob hervor, dass die Auszeichnung gleich in zwei Kategorien – für die Vollkost und leichte Vollkost – verliehen wurde. Gerade in einer Reha-Klinik ist die Patientenverpflegung ein wichtiger Teil der Betreuung, der über den Aufenthalt hinaus reicht. „Sie hat auch eine Vorbildfunktion für das Essverhalten nach dem Klinikaufenthalt“, erklärt Chefarzt Dr. Franz Josef Bremer. „Die Verpflegung in der Klinik soll nicht bloß sättigen, sondern vor allem gesundheitsfördernd sein.“ „Wir bieten viele Wahlmöglichkeiten. Bei insgesamt 2.000 Rezepten ist für jeden Geschmack etwas dabei“, erklärt Roland Wittbusch von der Geschäftsleitung der Schubert Unternehmensgruppe. Alle Rezepte des Konzepts folgen strikt den ernährungsphysiologischen Kriterien der DGE. Der Nährstoffgehalt und eine schonende Zubereitung stehen dabei im Fokus. „Rücksicht nehmen wir aber auch auf die subjektiven Qualitätsanforderungen“, so Wittbusch. „Ein ansprechendes Speisenangebot mit regional typischen Gerichten und eine klare Information über die angebotene Verpflegung tragen dazu bei, dass sich der Patient gut versorgt fühlt.“


stats