Sodexo

Kochevent für Schulklassen feiert Jubiläum

Das mobile Klassen-Kochevent „cook@school“ vom Cateringunternehmen Sodexo feierte vor kurzem seinen 1.000sten Einsatz in der Grundschule Erich Kästner in Königs Wusterhausen. Anlässlich des Jubiläums schenkte Sodexo der Schule das Kochevent samt einer Fotocollage zur Erinnerung an den Aktionstag.
 

Schon zum zweiten Mal hatte sich die Schule bei ihrem Verpflegungspartner Sodexo um „cook@school“ beworben. Schließlich spielt die Ernährungsbildung in der Schule neben einer vollwertigen Verpflegung eine wichtige Rolle. Anfang Januar war es dann soweit: Das Eventteam von Sodexo kam samt mobiler Küche und frischen Lebensmitteln in die Schule. Im Vorfeld durften die Schüler aus einem von Kindern entwickelten Rezeptbuch auswählen, welches Menü sie zubereiten möchten.
 

Die Wahl fiel auf den „Knollenkönig“ (Kartoffelauflauf mit Huhn). Als Vorspeise gab es Möhren-Ananas-Salat; ein frischer Obstsalat mit kleinem Sahnehäubchen rundete das 3-Gänge-Menü ab. Gemeinsam mit der ganzen Gruppe wurde geschnippelt, gewürzt, gekocht und angerichtet – alles unter fachmännischer Anleitung der Profiköche Volker Frohn und Reiner Kleine, die viele Tipps rund um Lebensmittel, schonende Zubereitung und ausgewogene Ernährung parat hatten. Trotz allen Wissens standen Kreativität und Spaß im Vordergrund, z. B. beim Sinnesparcours, einer Prise Knigge oder kreativer Tischgestaltung. Zum Abschluss wurde gemeinsam mit geladenen Gästen das Jubiläumsessen verspeist.
 

Der Aktionstag „Cook@school“ soll Kindern mit Spaß und ohne Zeigefinger Know-how und Fertigkeiten rund um ausgewogene Ernährung vermitteln. „Bisher haben wir mit diesem Angebot nahezu 20.000 Kinder erreichen können“, berichtet Sylke Sünder, Bereichsleiterin Marketing Nord-Ost bei Sodexo. „Dass die Nachfrage nicht abreißt, zeigt den großen Bedarf der Schulen auf diesem Gebiet.“ Auch in diesem Schuljahr ist das Event laut Sünder weitgehend ausgebucht. Aber einige freie Termine sind noch zu haben. Schulen, die sich anmelden wollen, können dies bei ihrem jeweiligen Kundenbetreuer tun.
 

http://www.sodexo.de/



stats