S.Pellegrino Sterne Cup

Köche schwingen Skistöcke

Wenn 80 der besten Köche Deutschlands und Österreichs statt des Kochlöffels die Skistöcke schwingen, dann hat S.Pellegrino mal wieder zum Sterne Cup nach Ischgl eingeladen. Auch in diesem Jahr gaben die Küchen-Stars auf dem anspruchsvollen Parallelslalom in der Silvretta Arena ihr Bestes. Die Richtzeit gab Jahrhundertkoch Eckard Witzigmann seinen Kollegen vor, der als Vorläufer gemeinsam mit Organisator Thomas Schreiner den ersten Lauf bestritt. Gefolgt von Skigrößen wie Marc Giradelli, Michael Veith, Frank Wörndl und Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus. Ganz oben aufs Siegertreppchen schaffte es Lokalmatador Tino Gasperic von der Idalpe in Ischgl. Er gewann den 8. S.Pellegrino Sterne Cup vor Gernhard Gleinser vom Bogenhauser Hof (München) und Rudi Obauer (Restaurant Obauer in Werfen). Bei den Masters (Köche über 50) gewann in diesem Jahr Karl Obauer vor Gernot Köstinger (Kirchenwirt) und Hans von der Thannen (Trofana Royal). Traditionell müssen die Köche bei einer kulinarischen Prüfung auch ihren Geschmackssinn unter Beweis stellen: Es galt, blind je 2 von 6 Obstbränden und 6 Schinkensorten zu erschmecken. Bei der abendlichen Party in der Trofana Arena verwöhnte Küchenchef Martin Sieberer die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten begleitet von feinsten Weinen. Promis und Kochgrößen wie Marc Giradelli, Eberhard Gienger, Otto Retzer, Michael Veith, Frank Wörndl, Heike Maurer, Eckart Witzigmann, Johann Lafer, Heinz Winkler, Lothar Eiermann Hans Haas und Karl und Rudi Obauer feierten anschließend bis spät in die Nacht. www.sanpellegrino.de


stats