’Essen mit Kindern’

Kölner Gastro zeigt sich familienfreundlich

Im Rahmen der KölnTourismus-Jahresaktion ’Familienerlebnis Köln’ wurde 2008 die bundesweit einzigartige Initiative ’Matsblini - Essen mit Kindern“ ins Leben gerufen. Sie engagiert sich für eine familienfreundliche Gastronomie und vergibt eine Plakette an Gaststätten, die auf ihren Speisekarten spezielle Angebote für Kinder führen. Mittlerweile schmücken sich in Köln und Umgebung mehr als 120 Gaststätten, Cafés und Restaurants mit dem ’Essen mit Kindern’-Gütesiegel. Auf große Resonanz stießen auch die ’Matsblini’-Familienfeste. Mit prominenten Stars und einer Kinderkoch- und Pfannkuchenstation lockten die beiden großen Events in der Kölner Vulkanhalle und im Deutschen Sport- und Olympiamuseum hunderte Familien an. Die Initiatorin Petra Grete Schmidt, Mutter und Geschäftsführerin der Kommunikationsagentur planpunkt, freut sich über den gelungenen Start: „Die Gastfreundschaft einer Stadt drückt sich zuerst auch immer in der Gastronomie aus und hier hat Köln jetzt in punkto Familienfreundlichkeit ein deutliches Zeichen gesetzt.“ Ein wichtiges Anliegen ist ihr, dass Gaststätten, die auch besonders auf junge Gäste eingerichtet sind, von Eltern schnell gefunden werden. So soll die Kategorie ’Essen mit Kindern’ künftig in Gastroführern genauso Standard sein, wie die Einteilung nach kulinarische Geschmacksrichtungen ’französisch’, ’chinesisch’, ’vegetarisch’ etc. In Köln hat ’Matsblini - Essen mit Kindern’ dieses Ziel in mehreren Gastroführern bereits erreicht. Dieses Jahr soll die Aktion ’Essen mit Kindern“ ausgeweitet werden. Ein zusätzliches Kriterium zur Vergabe einer Plakette wird hinzukommen: ’Kreativ Essen’. www.essen-mit-kindern.de Redaktion food-service Essen mit Kindern, Köln, Matsblini, Gastroführer, KölnTourismus


stats