Baden-Württemberg

Kostenloses Essen für Kinder von Studierenden

Kinder von Studierenden können ab sofort kostenlos in den Mensen der Studentenwerke des Landes Baden-Württemberg essen. Dies teilte Staatssekretär Dr. Dietrich Birk zum offiziellen Start der landesweiten Aktion in der Mensa I des Studentenwerkes Stuttgart mit.
Ziel der Aktion ist es, Baden-Württemberg als Studienort für junge Eltern noch bekannter und attraktiver zu machen. Laut Bick unterstützt das Land die studentischen Eltern bereits jetzt mit Sonderregelungen, beispielsweise durch Erleichterungen bei Studiengebühren und bei den Prüfungsfristen. Mit der neu eingeführten Regelung sind Kinder bis zum Alter von zehn Jahren ab sofort berechtigt, kostenlos in den Mensen Baden-Württembergs zu essen. Allerdings müssen die Eltern dafür verschiedene Nachweise vorlegen. Den genauen Ablauf erfahren die Eltern bei den Studentenwerken.

Die Initiative wird ermöglicht durch eine Kooperation des Staatsministeriums Baden-Württemberg, des Wissenschaftsministeriums und der baden-württembergischen Studentenwerke. Im Auftrag des Staatsministeriums wurde eigens für die Aktion ein Teller und ein Lätzchen in kindgerechtem Design gestaltet. Herausgekommen ist ein „Wimmelmotiv“, das die Landkarte Baden-Württembergs zeigt. Ist der Teller leer gegessen, können die Kinder neben den Ausflugsorten Bodensee und Feldberg auch eine kleine Städtereise durch Baden-Württemberg machen. Zu entdecken gibt es dabei den Stuttgarter Fernsehturm und das Riesenrad auf dem Cannstatter Volksfest, den Ulmer Münster, den Mannheimer Wasserturm und vieles mehr. Die Lätzchen dürfen mit nach Hause genommen werden, die Teller kommen in den Mensen zum Einsatz.

Begleitet wird die Kampagne von einer Plakataktion. Mit dem Slogan „Verrückt! Immer mehr Vierjährige an Baden-Württembergs Hochschulen“ soll auf das neue Angebot in den Mensen aufmerksam gemacht werden.

www.studentenwerke-bw.de

www.studieren-mit-kindern.de

www.studentenwerk-karlsruhe.de



stats