LH

Kreolische Küche an Bord

Die Airline konnte John Besh, den Spitzenkoch aus New Orleans, für die Zusammenarbeit im September und Oktober gewinnen.

Besh, der in der größten Metropole Louisianas vier erfolgreiche und renommierte Restaurants betreibt, bringt Einflüsse der kreolischen und der Cajun-Küche an Bord. Louisiana Flusskrebse in Gelee mit Zitronen-Tomatenvinaigrette oder Jambon Terrine mit marinierten Bohnen und Zwiebelmarmelade bilden beispielsweise den Auftakt des Menüs in der First Class.


Bei den vier Hauptgängen stehen unter anderem gegrilltes Rinderfilet mit Macque Choux und Cajun Gemüseragout oder gewürzmarinierte Entenbrust serviert mit Quittenmus, Blattspinat und weißem Polentapüree zur Wahl.


Abgerundet wird der Gaumenschmauß durch Birnentarte mit Streuseln und braunem Buttereis oder Passionsfrucht- und Grapefruitgelee, Marshmallows und Pekannuss mit Limonenblatt-Sorbet.


Auch die Gerichte in der Business Class versprechen kulinarischen Genuss. Als Vorspeise werden unter anderem Flusskrebssalat mit kreolischer Remoulade oder Terrine von geschmortem Rindfleisch mit Bohnen, Tomaten und rotem Zwiebel-Chutney angeboten.


Weiter geht’s beispielsweise mit Jambalaya, einem kreolischen Schmorgericht mit Riesengarnelen, Geflügel, Gemüse und Reis oder Ravioli gefüllt mit Bohnenpüree, serviert mit Sauce Pistou. Zum Nachtisch lockt ein Blueberry Crumble mit Heidelbeerkompott.



www.lufthansa.com






Lufthansa, LH, John Besh, Spitzenkoch, New Orleans, Louisiana, Cajun-Küche, Zwiebel-Chutney, Jambalaya. Sauce Pistou, Blueberry Crumble, Heidelbeerkompott


stats