USA

Krispy Kreme muss Bilanz korrigieren

Die amerikanische Donut-Kette Krispy Kreme kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen. Eine Unebenheit nach der anderen. Jetzt kündigte das in North Carolina ansässige Unternehmen eine Korrektur der Bilanzen des Geschäftsjahres 2003/'04 (31. Januar) an. Außerdem wurden neue Anschuldigungen aus einer Klage von Aktionären bekannt, wonach die Marke schon deutlich früher als bislang zugegeben von der Abschwächung ihres Geschäfts wusste. Die Aktie musste gestern über 10 % minus hinnehmen.



Wohlgemerkt, Krispy Kreme gehörte noch 2003 zu den Lieblingen der Börse. Der Kurs erreichte zeitweise eine Marke von 50 $, heute knapp 11 $.



Erst seit Mai 2004 warnte Krispy Kreme vor niedrigeren Gewinnen und nannte als Ursache die Popularität von kohlenhydratearmen Diäten.

www.krispykreme.com

stats