Anuga

Küchenchef von Horvath Berlin zum Koch des Jahres gekürt

Sebastian Frank, Küchenchef des Restaurant Horvath in Berlin ist Sieger des internationalen Wettbewerbs Koch des Jahres. Der Preis wurde auf der Anuga in Köln verliehen, der weltweit größten Fachmesse für Nahrungsmittelindustrie.
Die internationale Fachjury unter dem Vorsitz des Spitzenkochs Dieter Müller wählte Tristan Brandt aus Victor's Gourmet-Restaurant Schloss Berg in Perl-Nennig auf den zweiten Platz; der dritte Platz ging an David Papin aus dem Lago in Ulm. Die Sieger erhielten Preisgelder in Höhe von 26.000 Euro.

Für den Wettbewerb hatten sich insgesamt 400 Köche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beworben. In vier Vorfinalen in Köln, Stuttgart, Berlin und Hamburg ermittelte eine hochkarätige Jury die acht Finalisten. Diese stellten sich am 10. Oktober in Köln erneut der Herausforderung, in nur fünf Stunden ein originelles Drei-Gang-Menü mit einem Wareneinsatz von maximal 16 Euro pro Person sechs Mal zuzubereiten. 

Seit einem Jahr ist der Frank als Küchenchef im Restaurant Horvath in Berlin tätig. Der gebürtige Österreicher präsentierte als Vorspeise herbstliches Gemüse mit Haselnuss, gefolgt von Entrecote, Zwiebel, Holunder, Stör und Langos im Hauptgang. Das Dessert aus Karotte, schwarzer Johannisbeere, Zitrone, Schafsjoghurt, knusprigem Mandelöl und Rosengeranie rundete das Menü perfekt ab.

Das Bewerbungsverfahren für den im Januar 2012 startenden zweiten Wettbewerb läuft bereits. Profi-Köche mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz können sich durch ihre Teilnahme einen Platz unter den besten Köchen sichern. Das Finale findet auf der Anuga 2013 statt.

www-kochdesjahres.de/anmeldung




stats