Schnitzelhuber

Künftige Expansion mit Finanzinvestor

Mit dem Einstieg des Frankfurter Finanzinvestors Paarl-Equity Management als neuem qualifizierten Minderheitsgesellschafter soll die künftige Expansion des Schnitzelsystems beschleunigt und abgesichert werden. Dabei geht es nicht nur um ein quantitatives, sondern besonders auch um ein qualitatives Wachstum. Nachhaltige Wertschöpfung steht demnach im Mittelpunkt der Beteiligungsstrategie von Paarl, ebenfalls Gesellschafter von Coffee Fellows (37 Betriebe). Mit den neuen Finanzmitteln sollen die Schnitzel- und Beilagensortimente weiterentwickelt, ein monatlich wechselndes ’Spezialschnitzel’ angeboten und der Aufbau der Marke gefördert werden. Außerdem will der systemgastronomische Schnitzelspezialist mit Sitz in Krefeld seine stark frequentierte Fanseite im Internet weiter ausbauen. Das künftige Wachstum von Schnitzelhuber soll sich aber nicht nur auf das Außerhaus-Geschäft beschränken. Es ist vielmehr geplant, die tiefgekühlten ’Knusperschnitzel’ parallel auch über den Lebensmittel-Einzelhandel sowie als Mitnahmeprodukte in den Restaurants anzubieten. Geschäftsführerin Irene Huber sieht darin starke Nachfragepotenziale und wichtige Synergieeffekte. Auch Paarl erkennt in dieser dualen Vermarktungsstrategie erhebliche Wachstumspotenziale. Schnitzelhuber ist das erste Systemgastronomie-Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Schnitzelgerichte spezialisiert hat. Die Schnitzel werden nach eigenen, aufwändigen Rezepturen hergestellt. Nach drei eigenen Restaurants in NRW eröffnete im Juni 2008 der erste Franchisestore an einem Autohof an der A5 in Baden Württemberg. Nach seinem erfolgreichen Start ließ sich der Franchisepartner, die K.-H. Schneider GmbH, fünf weitere Standorte vertraglich sichern. Weitere vier Franchiseverträge stehen kurz vor dem Abschluss. Für das nächste Jahr rechnet das Unternehmen mit mindestens zehn weiteren Franchiseverträgen. www.schnitzelhuber.de Redaktion food-service Schnitzelhuber, Systemgastronomie, Schnitzel, Franchise, Investor, Paarl

stats