Deutsche Bahn

Kulinarische Europareise führt im April nach Holland

Der dritte Aktionsmonat der kulinarischen Europareise führt die Gäste der Bordrestaurants und Bordbistros der Deutschen Bahn in die Niederlande. Mario Ridder, ausgezeichnet mit zwei Michelin-Sternen und drei Hauben, stellt der Bahn fünf Rezepturen zur Verfügung: Geschmortes Lamm im eigenen Sud mit Ratatouille, gegrilltes Kalbssteak mit Thymian und geschmorten Zwiebeln, Maispoulardenburst mit Estragon-Crème, Hutspot (Tellergericht mit gestampften Kartoffeln, Möhren und gekochtem Rindfleisch) sowie eine Kartoffelsuppe mit Lauch und Schinkenspeck. „Der Februar war mit 36.000 verkauften Gerichten von Léa Linster seit langem unser erfolgreichster Aktionsmonat“, freut sich Robert Etmans, Vorstand Personal und Bordservice der DB Fernverkehr, auf der Pressefahrt mit Mario Ridder im ICE 128 von Köln nach Amsterdam. „Ich bin sicher, dass die positive Resonanz anhalten wird.“ Die Aktion der Deutschen Bahn steht unter dem Motto „Europa erleben. Sterne genießen.“ Bis Dezember entwickeln renommierte Spitzenköche aus zehn europäischen Ländern Rezepturen für die Speisewagen. In jedes der Länder bietet die Bahn zudem attraktive Reiseverbindungen an. Im Mai und Juni folgen Eduard Hitzberger aus der Scheiz und Johanna Maier aus Österreich. www.db.de


stats