Pace

Kulinarische Genüsse zur Goldenen Kamera

Pace, der hauseigene Business-Caterer des Axel Springer Verlages, verwöhnte bereits zum vierten Mal die rund 1.250 Gäste der Goldenen Kamera. In diesem Jahr hatte sich Pace-Küchendirektor Marco Roland von dem mondän-barocken Geschmack der 20er Jahre inspirieren lassen, getreu dem Motto des Abends „Black & White Burlesque".
Die Gäste erwartete dabei ein Anklang an beliebte Gerichte der Golden Twenties - interpretiert mit Einflüssen der neuen Küche, hergestellt aus qualitativ ausgesuchten Produkten und frisch zubereitet an sechs Siemens-Kochstationen direkt vor den Augen der Gäste.

Für die Verköstigung der illustren Gäste kreierte Marco Roland unter anderem Flusskrebse mit Gartengurken, Wachtelei mit Saiblingskaviar, Trüffelschinken mit grünem Spargel und Crostini - außerdem gebratenes Seezungenfilet mit Taschenkrebs, Blumenkohl und Mandelöl.

Insgesamt verarbeiteten die 80 Köche 700 Wachteleier, 70 kg Rinderfilet, 80 kg Seezungen-Filets, 2.500 Himbeeren, 2.000 Ravioli und 600 Limetten und Zitronen. Außerdem waren im Einsatz 120 Service-Mitarbeiter, ca. 14.000 Geschirrteile, 12.000 Gläser, 19.000 Besteckteile und circa 5.000 Servietten sowie rund 1.000 Flaschen Wein und 330 Magnum Flaschen Champagner.

Die Pace - Paparazzi Catering & Event GmbH hat ihren Sitz in Berlin und Hamburg und bewirtet täglich bei Veranstaltungen und in Restaurants über 5.000 Gäste. Darüber hinaus führt Pace die Personalrestaurants der Axel Springer AG an drei weiteren Standorten.

www.pace-berlin.de



stats