Buchtipp

Kult-Adressen für Curry-Fans


Endlich führt kein Weg mehr vorbei an den 55 coolsten Currywurstbuden in Deutschland: Der Eichborn Verlag hat kürzlich den ersten und einzigen Currywurst-Führer vorgelegt - kompakt genug fürs Handgepäck aller Fans des unverwüstlichen Imbiss-Bestsellers.

Autorin Barbara Radl hat für den originellen Führer durch die wahren kulinarischen Kultstätten dieser Republik ganz Deutschland bereist, mit Wurstbudenbesitzern gesprochen und dabei die Szene gründlich kennen gelernt. Resultat: die besten einschlägigen Adressen von Berlin bis Wolfsburg. Besonders reich die Auswahl aus jenen drei Ecken der Nation, die sich den Rang als legendäre Urheimat der Currywurst streitig machen: Berlin ist 9fach vertreten, Hamburg 8fach und das Ruhrgebiet (Düsseldorf lassen wir in der Betrachtung außen vor) ebenfalls 9fach.

Versammelt im Kreis der Kult-Adressen sind sowohl der schrammelige Imbisswagen am Bahnhof als auch die Edel-Lounge im Szeneviertel – Hauptsache lecker, schräg beziehungsweise charakterstark. Kurzporträts samt Foto informieren über die Eigenarten jedes Konzeptes – ob spezielle Currymischungen, individuelle Grilltechnik, Rezepturen oder ausgefallenes Ambiente. Dazu die wichtigsten Fakten: Öffnungszeiten, Adresse, Website.

Obendrein ist ein ganzes Kapitel allerhand Witzigem und Wissenswertem rund um den Bestseller-Snack gewidmet, von dem an deutschen Imbissen jährlich laut Marktforschung locker 30 Millionen Portionen verspeist werden. Ein Kultprodukt und längst heimisches Kulturgut: Namen wie Schimmi & Grönemeyer sei’s gedankt!

Barbara Radl: Currywurst-Führer. Eichborn Verlag, August 2010. Paperback, 144 Seiten, 9,95 EUR. ISBN 978-3-8218-6098-5.

www.eichborn.de

stats