Hbf Köln

Kult-Wurstbude Meister Bock feiert 50-jähriges Jubiläum

Der Traditionsimbiss 'Meister Bock' mitten im Kölner Hauptbahnhof versorgt Reisende, Besucher, Touristen und Kölner seit 50 Jahren mit heißer Wurst in Top-Qualität – im Volksmund wird der Meister Bock deshalb auch „Die Wurst von Köln“ genannt. Zum Jubiläum bedankte sich Meister Bock bei alten und neuen Gästen mit einem tollen Angebot – jede Wurst für 99 Cent.

1960 eröffnet, kam der Meister Bock vier Jahre später zur Stockheim-Gruppe, die den Meister Bock bis heute führt. Anfangs wurde ausschließlich Bockwurst angeboten, die weiteren Wurstsorten kamen im Laufe der Jahre hinzu. Topseller heute ist die heiße Mettwurst, die Bockwurst behauptet im internen Ranking Patz 2. Weiter im Angebot sind Bratwurst, Currywurst und Krakauer. Alle Sorten werden nach Spezial-Rezepturen hergestellt. Viele Jahre produzierte Stockheim die Würste in der eigenen Metzgerei, die zum Food-Spezialisten Farmhaus gehörte, heute wird unter der strengen Aufsicht des Farmhaus-Qualitätsmanagements in Lizenz produziert. 

Meister Bock hat jeden Tag durchgehend geöffnet, lediglich zur Reinigung wird nachts eine kurze Pause eingelegt. Zu Spitzenzeiten werden über 3.000 Würste täglich aus dem Kessel und von der Grillplatte verkauft.

Aus 50 Jahren gibt es viel zu berichten. Dazu Ingrid Schmidt, seit 1964 bei Stockheim am Hauptbahnhof Köln: „Nachts wurden Taxis aus Düsseldorf zu Meister Bock geschickt, um für hungrige Feierende die 'beste' Mettwurst zu holen. Ein Highlight sind die Touristengruppen aus China, Japan oder den USA, die bei Meister Bock Wurst und Atmosphäre kennenlernen möchten – auch schon um 8 Uhr morgens“. Die Düsseldorfer können übrigens die Meister Bock – Spezialtäten seit 2009 im Hauptbahnhof Düsseldorf erhalten, dort gibt ebenfalls einen Meister Bock mit dem identischen Kölner Angebot.

Was bringt die Zukunft? Wolfram Lettow, Stockheim-Geschäftsführer am Hauptbahnhof Köln: „Für die Qualität des Angebotes erfahren wir zahlreiches Gästelob, daher steht die Qualitätssicherung immer im Fokus. Wir wollen auch testen, ob unsere Gäste zusätzlich Pommes frites möchten. Bei einem erfolgreichen Test werden wir das Angebot ausweiten.“

Neben dem Meister Bock betreibt die Stockheim-Gruppe am Kölner Hauptbahnhof weitere gastronomische Betriebe, darunter das Stockheim-Franchisekonzept Cafetiero, das Zeitcafe zur Domseite sowie den Farmhaus Convenience-Shop. Die ebenfalls von Stockheim betriebene Bäckerei Kamps gehört zu den wichtigsten Kamps-Standorten bundesweit.

www.stockheim.de


stats