Bern

Le CroBag und Valora mit 1. Store gemeinsam

Am 3. September eröffnete im umgebauten Hauptbahnhof Bern – dem zweitgrößten der Schweiz – der erste Le CroBag-Shop in der Eidgenossenschaft. 36 qm Fläche mit typischem Store-Design in französischem Bistro-Stil. Sehr Konzept-getreu. Wie es heißt, phantastische Starterfolge, man plane weitere gemeinsame Betriebe in der Schweiz.

Für Le CroBag (deutsches Unternehmen mit französischem Waren- und Besitzer-Background) ist die Schweiz der dritte europäische Markt außerhalb des Heimatlandes.

Mit Eigenregie-Betrieben ist Le CroBag bereits in Österreich, in Wien und Salzburg präsent. Mit Eigenregie ist man auch bereits in Polen tätig, und zwar in Posen (2 x). Ein dritter Standort in Katowice sei unterschrieben.

Dazu die Le CroBag-Geschäftsführung in Hamburg, Friederike Stöver und Jens Bartolatus: „Wir freuen uns sehr über den ersten Standort in dem wunderschönen Alpenland und insbesondere über die Partnerschaft mit der Valora AG.“

Letztere ist ein Schweizer Unternehmen, das neben dem traditionellen Kiosk-Business ein komplettes Angebot für Reisende hat. Der Bereich Gastronomie/Convenience mit den Coffeebar-Formeln Spettacolo und Espresso steht insgesamt für mehr als 300 Mio. sfr Umsatz.

Am 1. September hat die Leitung der Gastronomie bei Valora Pascal Le Pellec übernommen (früher Burger King Deutschland).

Valora Retail zählt in vier europäischen Märkten insgesamt 2.900 Kioske, Convenience-Verkaufsstellen und Gastro-Betriebe. Die aktuelle Kernkompetenz heißt kleinflächige Einzelhandelskonzepte in ausgewählten Nischenmärkten.
www.valora.com

Le CroBag ist mit 120 Einheiten im deutschen Quickservice-Markt hauptsächlich an Travel-Standorten eine Umsatzgrößenordnung von rund 75 Mio. €, beste Entwicklung seit Jahren.
www.lecrobag.de




stats