Quartalszahlen

Lebensart Global Networks erholt sich ohne Technology

Die Lebensart Global Networks AG mit Sitz in Augsburg meldet für das dritte Quartal 2003 einen Umsatz von 1,2 Mio. Euro. Damit verzeichnet das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (2,6 Mio. Euro.) einen deutlichen Umsatzrückgang, der aber ausschließlich auf den Verkauf des Bereiches Lebensart Technology zurückzuführen ist, so Lebensart Global Networks. Das Ebitda-Ergebnis des dritten Quartals hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von -0,8 Mio. Euro auf 0,2 Mio. Euro um nahezu 1,0 Mio. Euro verbessert. Dazu haben neben dem Wegfall des Verlustes aus dem Technologiebereich von 0,4 Mio. Euro und Kosteneinsparungen in dem Bereich Design Hotels von 0,2 Mio. Euro auch der Eingang der in den Vorjahren abgeschriebenen Forderungen gegenüber Lebensart Technology mit 0,4 Mio. Euro beigetragen. Damit konnte Lebensart Global Networks in den ersten neun Monaten dieses Jahres trotz eines Umsatzrückgangs von 7,5 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr den Ebitda-Verlust im gleichen Zeitraum von -2,2 Mio. auf -0,5 Mio. Euro reduzieren. Das Ergebnis nach Abschreibungen (EBIT) beträgt im dritten Quartal 2003 0,1 Mio. Euro (Vorjahr: -1,1 Mio. Euro) und im Neunmonatszeitraum -0,7 Mio. Euro (Vorjahr: -2,9 Mio. Euro). Insgesamt hat das Unternehmen den Zeitraum Januar bis September 2003 mit einem Ergebnis vor Steuern von -0,6 Mio. Euro (Vorjahr: -3,3 Mio. Euro) abgeschlossen.



stats