Premiere in Berlin

Lindner Hotels eröffnen Multimedia-Hotel

Im September 2003 eröffnet die Lindner Gruppe ein Multimedia-Hotel im "Neuen Kranzler Eck" in Berlin. Dazu haben die Linder Hotels & Resorts mit der Eigentümerin DIFA Deutsche Immobilien Fonds AG, Hamburg, einen Mietvertrag über 5.500 qm unterzeichnet. Mit dem Vier-Sterne-Haus am Kurfürstendamm feiert die Hotelgruppe Premiere in Berlin. Das 20. Haus im Portfolio der Düsseldorfer Gruppe wird über 150 Zimmer verfügen. Als Hotel garni wird es unter dem Namen "Lindner Hotel am Ku’Damm Berlin" vermarktet. Nach Plänen des Lindner-Vorstandsvorsitzenden Otto Lindner jun. wird das in den sechziger Jahren geplante Bürogebäude der DIFA in ein Multimedia-Hotel umgebaut. Die Umbaukosten von 11,7 Mio. Euro trägt die Eigentümerin. Die Gebau Technik GmbH, ein Unternehmen der Lindner Unternehmensgruppe, wurde mit dem Um- und Ausbau des teilweise unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes beauftragt. "Für das Berliner Hotel erarbeiten wir schon heute gemeinsam mit Kooperationspartnern aus der New-Media-Branche an neuen Multimediaangeboten", so Andreas Krökel, Vorstand der Lindner Hotels AG, zuständig für Operations, Vertrieb und Marketing. Die Hotelgruppe hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit dem Thema Multimedia auf sich aufmerksam gemacht: Videokonferenzen, Check-out via Handy, Online Office Zimmer oder Wireless LAN sind heute Standard in Lindner Hotels. Das benachbarte Regus Business Center stellt durch Räume für Konferenzen und Tagungen eine Ergänzung des Multimedia-Hotels dar. In dem City Quartier "Neues Kranzler Eck", das neben dem Hotel auch Shoppingmöglichkeiten und Büroräume bietet, locken zudem diverse gastronomische Angebote. Das Café Caras Gourmet Coffee, das Tony Roma’s sowie das Café Kranzler bilden nicht nur einen Anziehungspunkt für Hotelgäste. Eine besondere Attraktion des Gebäudekomplexes bildet ein Volierengarten mit 110 exotischen Vögeln.



stats