CMA

Liquidation beschlossen

Die Gesellschafterversammlung der CMA hat vergangenen Donnerstag die Liquidation der CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH mit Sitz in Bonn beschlossen. Der bisherige Geschäftsführer Markus Kraus und Friedrich Wolf (bislang Stellvertreter des Geschäftsführers) wurden zu Liquidatoren bestellt. Hierzu erklärte Markus Kraus: „Die Liquidation der Gesellschaft wird zügig umgesetzt. Jetzt gilt es, gemeinsam mit dem Betriebsrat einen Interessensausgleich und einen Sozialplan auszuhandeln. Ein konkreter Zeitraum der Liquidation ist derzeit nicht voraussagbar, es gilt zunächst, unzählige Detailfragen zu sondieren und zu klären.“ Hintergrund der Liquidation ist die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 3. Februar 2009, in dem das Absatzfondsgesetz für verfassungswidrig und nichtig erklärt wurde. Darüber hinaus entschieden die Karlsruher Richter die Abwicklung des Absatzfonds. Davon betroffen ist auch die CMA, deren Finanzierungsgrundlage mit dem Urteil entzogen wurde. www.cma-marketing.de Redaktion food-service Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft, Markus Kraus, Friedrich Wolf, Sozialplan, Bundesverfassungsgericht, Absatzfondsgesetz


stats