Spanien

Lizarran startet Convenience-Bar-Formel

Die spanische Gruppe Lizarran hat die Franchisekette HC Happy Crak lanciert. Das neue Konzept vereint das Angebot einer klassischen Cafeteria mit dem eines Eissalons: Neben Kaffee- und Eisspezialitäten sind auch Sandwiches, süße Backwaren, Crêpes und Waffeln im Programm. "Wir sehen HC Happy Crak als Convenience-Bar", erklärt Lizarran-Geschäftsführer Óscar Vela. Im Visier sind Hochfrequenz-Standorte wie Einkaufsstraßen und Kaufhäuser.



2001 hatte Lizarran 51 % der Marke Happy Crak übernommen - ursprünglich mit Popcorn und anderen Impulsartikeln im Portfolio. Ein Jahr später erwarb die Gruppe, Tapasbar-Marktführer in Spanien, die restlichen Anteile des Unternehmens mit damals drei Betrieben. Die ursprüngliche Formel habe sich als nicht hinreichend ausbaufähig erwiesen, heißt es. Das erste Outlet im neuen Konzeptgewand steht im Einkaufszentrum Gandía Palace in Gandía/Valencia. Neben der Umstellung der beiden weiteren bestehenden Betriebe plant Lizarran bis Ende des Jahres weitere neun HC’s, darunter Units in Castelldefels/Barcelona und Sitges/Barcelona. Ab 2005 sollen zwischen zehn und 15 Outlets jährlich an den Start gehen.



Lizarran erzielte 2003 mit einem Netz von 150 Betrieben Systemumsätze (inklusive Franchise-Outlets) von 54,3 Mio. Euro.

www.grupolizarran.com

stats