Frankfurt

Lohrberg-Schänke - Ausflugs-Klassiker revitalisiert

Der Traditionsstandort mit Panoramablick vom 185 m hohen Frankfurter Hausberg existiert seit 1933 – damals wie heute ist die idyllische Lage im Grünen samt traumhafter Aussicht sein Grundkapital. In den vergangenen Jahren gelang es dem langjährigen Betreiber nicht, das Standortpotenzial adäquat auszuschöpfen. Es fehlte an Geld für nötige Investitionen, vielleicht auch an der nötigen Inspiration.


2010 stiegen der Frankfurter Gastronom Christian Dressler (Wirt des Apfelweinlokals Solzer) und Hotelier sowie Ladenbauer Andreas Kunz ein, es begannen aufwändige Sanierungsarbeiten. Soeben hat das Restaurant, während der monatelangen Umbauzeit provisorisch weitergeführt, seine Pforten mit runderneuertem Auftritt wieder geöffnet. Samt bodenlangen Sprossenfenstern und handgefertigten Holzschindeln, behutsam modernisiertem Design im Innenraum mit Terrakotta-Fußboden und Kamin sowie neuem Qualitätsanspruch in Sachen F&B.

Investiert wurden nach Informationen der Frankfurter Rundschau rd. 1 Mio. EUR. Zum Gastraum drinnen mit rd. 90 Plätzen gesellen sich ca. 300 Plätze auf der Terrasse. Gäste erwartet hier täglich ab 11 Uhr bis nach Sonnenuntergang eine gutbürgerliche Küche mit lokalen Akzenten, geplant sind auch Jazz-Frühschoppen und weitere Veranstaltungen.

www.lohrberg-schaenke.de

stats