Travemünde

Luzifer setzt eins oben drauf

Ab Mitte Juli können Travemünder und Touristen den sensationellen Blick auf Trave, Hochseedampfer und Ostseemündung noch ein Stockwerk höher genießen. Gastronom Reiner ’Lucky’ Wegner baut den am Hafen gelegenen Luzifer-Standort aus. Pünktlich zum Segelevent ’Travemünder Woche’ soll im dritten Stock eine Skybar mit Dachterrasse und High-Tech LED Lichttechnik eröffnen. „Der Durchbruch ist bereits geschafft. Jetzt geht es an den Innenausbau“, so Wegner. Rund 60 Bar- und 40 Dachterrassenplätze werden dann das bestehende Angebot (130 Innen-, 120 Terassenplätze) ergänzen. Cocktails & Co. vom Barkeeper erweitern zudem das gastronomische Sortiment. Luzifer zählt aktuell fünf Betriebe in Norddeutschland, vier davon in unmittelbarer Wassernähe. Top-Standort ist Sylt mit rund 800 Gästen täglich. Die Küche bietet hausgemachte deutsche Speisen von Pannfisch und Labskaus über Nudel- und Pfannkuchenvariationen bis hin zu Milchreis zum Dessert. Wegner: „Unsere Standortwahl in Urlaubsgebieten kommt uns auch in aktuellen Krisenzeiten zugute: Leute die im Urlaub sind, geben freizügiger aus, gönnen sich was. Auch im Eventbereich sind unsere Order bisher im Plan. Wir hoffen, auf eine gute Sommersaison.“ www.luzifer-sylt.de Redaktion food-service Luzifer, Skybar, Dachterrasse, Wasser, Travemünde, deutsche Küche


stats