Hamburg

Madison Hotel mit neuem Look

Das Madison Residenz Hotel in Hamburg präsentiert sich in neuem Look. Mit einem Investitionsvolumen von 250.000 Euro hat Inhaberin Marlies Head ihr Vier-Sterne-Superior-Hotel renoviert. "Gerade in Zeiten angespannter Konjunktur wollen wir noch mehr für den Komfort des Gastes tun. Wer jetzt investiert, der erregt Aufmerksamkeit beim Gast", erklärt Marlies Head. Die Lobby des Hauses ist nun in kräftigen Rottönen gestaltet: "Rot symbolisiert Aktivität, Dynamik, Wärme, Leidenschaft und Tatendrang", so Head, die auch ihren Führungsstil mit diesen Eigenschaften charakterisiert. "Mit meinem als Boardinghaus konzipierten Hotel habe ich einen neuen Trend in der deutschen Hotellerie begründet. Wir können mit den beliebten Design-Hotels mithalten und verleihen dem Madison noch mehr Flair." Angesichts der sich verschärfenden Wettbewerbssituation im Hamburger Hotelmarkt bleibt die Unternehmerin gelassen: "Wir hatten im ersten Quartal 2003 eine durchschnittliche Auslastung von 80,5 Prozent und haben unseren Umsatz um sechs Prozent gesteigert." Entsprechend positiv sieht sie die kommenden Monate: "Unserer Stadt tut es gut, wenn sich namhafte Hotelgruppen für eine Präsenz an Alster und Elbe entscheiden. Die bestehenden Häuser sind dabei aufgerufen, sich attraktiv zu präsentieren."




stats