Raffles International

Managementvertrag für Luxus-Resort auf Canouan Island unterschrieben

Die asiatische Hotelgruppe Raffles International Limited mit Sitz in Singapur hat einen Managementvertrag mit der Canouan Resort Development Limited-Gruppe unterschrieben. Das Hotel wird Raffles Resort Canouan Island, The Grenadines heißen und somit unter der Luxusmarke der Gruppe geleitet werden. Damit erweitert die Gruppe ihr Raffles-Portfolio, zu dem unter anderem Häuser wie das Raffles Hotel in Singapur, das Raffles Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg, das Raffles L’Ermitage in Beverly Hills oder das Le Montreux Palace in der Schweiz zählen, um ein weiteres Resort-Hotel. Der Abschluss des Vertrages ist ein wichtiger Schritt, um eine globale Expansion der Kette in bedeutenden Destinationen auf der Welt, mit seiner festgelegten "Asset Light-Strategie" zu verwirklichen, so das Unternehmen. Die Eröffnung des Raffles Resort Canouan Island, The Grenadines ist für Sommer 2004 geplant. Das Hotel befindet sich auf einem 5 km² großen Gelände, das von einer Hügellandschaft, Sandstränden und dem Meer der südlichen Antillen umgeben ist. Die Anlage wurde von dem italienischen Architekten Luigi Vietti gebaut und besitzt 156 luxuriöse Unterkünfte in exklusiven Villen, die sich entweder über eine oder zwei Etagen erstrecken. Das Raffles Resort Canouan Island, The Grenadines wird über einen 18-Loch Golfplatz, einen Rafflesamrita Spa mit einer Fläche von 929 m², eine eigene Yacht-Anlegestelle, ein Schwimmbad mit direktem Blick auf den Ozean und Jacuzzi verfügen. Für das leibliche Wohl der Gäste wird das Resort eine Auswahl an vier verschiedenen Restaurants und mehreren Bars bieten. In unmittelbarer Nähe des Hotels befinden sich ein Casino und seit 2002 eine Charter Boot-Vermittlung. Canouan Island liegt im Herzen der karibischen Inseln Grenadines. Der Managementvertrag ist der vierte in Folge, den Raffles International in einem Zeitraum von fünf Monaten abschloss. Mit dem neuen Raffles Resort Canouan Island, The Grenadines erweitert Raffles Hotels & Resorts sein Portfolio auf zwölf Hotels weltweit. Ingesamt managt die gesamte Gruppe 38 Hotels in 34 verschiedenen Destinationen weltweit. Die Canouan Resort Development-Gruppe (CRD) ist der Projektentwickler von Canouan Island und zugleich Besitzer des Raffles Resort Canouan Island, The Grenadines. Neben der Zusammenarbeit mit Raffles International Limited arbeitet CRD mit einem Team aus verschiedenen Fachleuten aus dem Bereich der Hotelplanung und Wohnprojektentwicklung zusammen, mit dem Ziel, Canouan Island zu einer der Top-Destinationen in der Karibik auszubauen. 1990 unterschrieb CRD einen Pachtvertrag über 99 Jahre mit der Regierung von St.Vincent und den Grenadinen über eine Fläche von 5 km² im Norden von Canouan Island, um dort ein Resort-Hotel, einen Golfplatz und ein Wohngebiet zu bauen. Im Jahr 1994 wurde mit dem Bau des Resort-Hotels und des Golfplatzes begonnen. CRD, 1990 von dem Schweizer Antonio Saladino gegründet, ist Eigentümer der CCA Ltd, einem Bauunternehmen und einer Tochtergesellschaft, die öffentliche Dienstleitung anbietet. CCA Ltd ist sowohl für die Neubauten als auch für die Instandhaltung der fertiggestellten Bauten verantwortlich. Zudem ist CRD Hauptaktionär der Canouan VIP Entertainment Ltd, die Eigentümer des Casinos sind. CRD gehört auch zu den Hauptaktionären und Managern des 48-Zimmer-groβen Tamarind Beach Hotels und Yacht Clubs auf der Insel.




stats