München

Maredo bald in Michael Becks Räumen

Maredos zweite Neueröffnung in diesem Jahr (die dritte seit dem MBO 2005) findet in der ersten September-Hälfte statt – und damit direkt vor dem Oktoberfest. Standort ist der Frauenplatz 7 in München, da wo Michael Becks Asia-Restaurant Thaifoon war (Insolvenz). 180 Plätze innen und 100 auf einer Terrasse. Die Umsatzerwartungen liegen nach einer gewissen Anlaufzeit bei 2,5 bis drei Mio. € pro Jahr. Maredos Marketing-Chefin Rita Hans: „Wir haben lange in München nach einem dritten Standort gesucht.“ Mit Glück müssen weniger als 800.000 € investiert werden.



Maredo erzielte im letzten Jahr mit 59 Units zum Jahresschluss 89,7 Mio. €. „Mit dem ersten Halbjahr 2006 sind wir zufrieden. Unsere Erwartungen haben sich voll erfüllt. Auch die neuen Betriebe sind hervorragend angelaufen“.



Michael Beck hatte sein Thaifoon-Restaurant gerade einmal zehn Monate in Betrieb, bevor er am 19. Februar 2006 die Insolvenzanträge beim Gericht abgab. Der Betrieb seines langjährigen Engagements 'Nürnberger Bratwurst Glöckl am Dom' geht unverändert weiter. Das Traditionslokal wird seit Becks Verschwinden auf die Philippinen von Betriebsleiter Jürgen Morawek geführt. Laut Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach sind die Umsätze gut. In der Branche galt das Bratwurst Glöckl seit jeher als Goldgrube. Es heißt, Bewerber als künftige Pächter stehen Schlange.

www.maredo.de

stats