Frankfurt/Main

Margarete und Bitter & Zart in Nachbarschaft

Starke Start-Resonanz im Monat März. In der Braubachstraße 18-22 – öffnete am 1. März das neue Konzept der Macher des Restaurants Blumen die Pforten: Margarete. Die 300 qm große Gastronomiefläche befindet sich im neuen Haus des Buches. Das gastronomische Konzept unterteilt sich in verschiedene Bereiche:


Café und Bar befinden sich im vorderen Abschnitt der Räumlichkeiten Richtung Braubachstraße und beherbergen insgesamt 70 Innen‐ und Außenplätze. Serviert werden Kaffeespezialitäten, Getränke, Kuchen, Frühstück sowie kleinere Speisen. Das Restaurant mit 80 Innen- und 80 Terrassenplätzen bietet Mittags- plus Abendbetrieb mit wechselnder Speisekarte. Die Mittagskarte besteht aus einzelnen Gerichten mit kürzerer Zubereitungszeit. Am Abend werden in entspannter Atmosphäre Einzelgerichte sowie mehrgängige Menüs serviert. 
 
In direkter Nachbarschaft – Hausnummer 14 – eröffnete Anfang März der Bitter & Zart Salon, ein Kaffeehaus mit einer Auswahl an Torten, Kuchen – und natürlich Spezialitäten aus Schokolade. Die alte Chocolaterie in der Domstraße wurde zu klein, jetzt haben die Inhaberinnen Sabine Seidel und Gaby Fürstenberg rund 200 qm Platz. Frühstück können sich die Gäste ab 10 Uhr selbst zusammenstellen, ab mittags gibt es Suppen und Quiches.

http://margarete-restaurant.de
www.bitterundzart.de
stats