Berlin

Maritim Kongresshotel im Sommer 2005

Anfang April hat die Maritim Hotelgesellschaft, Bad Salzuflen, einen Pachtvertrag für ein Vier-Sterne-Hotel in Berlin unterzeichnet. Den Zuschlag als Betreiber erhielt die Hotelgruppe als auch der Kauf- und Bauerrichtungsvertrag zwischen der SEB Immobilien-Investment GmbH und dem Projektentwickler Viterra Development GmbH perfekt war. Insgesamt investiert die SEB Immobilieninvestment GmbH, die das Haus für ihren offenen Immobilienfonds SEB Immoinvest erworben hat, rund 170 Mio. Euro. Der Hotelkomplex entsteht auf einem 12.000 qm großen Grundstück an der Stauffenbergstraße, auf dem das dort befindliche ehemalige Bewag-Verwaltungsgebäude zwischenzeitlich abgerissen wurde. Das Kongresshotel soll über insgesamt 505 Zimmer und Veranstaltungskapazitäten in zwei Ballsälen für bis zu 5.000 Gäste verfügen. Darüber hinaus verfügt der Konferenzbereich über eine zusätzliche Kapazität von 1.000 Teilnehmern. Die Fertigstellung ist für Sommer 2005 geplant. Die Mietverhandlungen wurden von Jones Lang LaSalle Hotels, München, beraten.



stats