gv-praxis September

Marktforschung, Care-Round-Table & Special „Cool“ mit den neuesten Food-Trends

Mit jeder Menge aktueller Umfragen, Fallstudien und Branchen-News auf 108 Seiten ist die neueste Ausgabe der gv-praxis druckfrisch unterwegs zu ihren Lesern. Die Wirtschaftsfachzeitschrift für professionelle Gemeinschaftsverpflegung überzeugt mit fundierter Marktforschung, Fallstudien, und Trendbeiträgen und unterstreicht so ihre drei Kernkompetenzen Business – Care – Education. Schwerpunkte des aktuellen Heftes:
  • Marktforschung: Die Halbjahresbilanz 2006 zeigt einen leichten Aufwind für die Branche. Ganz nach dem Motto „was lange währt wird endlich gut“ hat sich die Situation merklich entspannt. Die Ergebnisse der aktuellen Exklusiv-Umfrage zum Halbjahr 2006.
  • Business: Die DKV ist nicht nur Europas größte private Krankenversicherung, sie überzeugt auch betriebsgastronomisch. Mit dem Restaurant H1 und der Umstellung von Linienausgabe auf Free-flow sowie der neu gebauten und konzeptionell identischen „Schwester“ H2 konnte der hohe Servicelevel gehalten und die Gästeakzeptanz gesteigert werden.
  • Round Table: Über den Gesundheitsmarkt und dessen massiven Strukturwandel, inklusive der steigenden Bedeutung privater Betreiber, diskutierten fünf Fachleute aus Praxis und Wissenschaft. Eingeladen hatte die gv-praxis und die Bremer A & O GmbH. Die wichtigsten Passagen der Expertenrunde.
  • Care: Im Allgemeinen Krankenhaus in Wien (AKH), dem größten Krankenhaus Europas, ist eine neue Epoche der Verpflegung angebrochen. Ein weltweit einzigartiges automatisiertes Tablettierungssystem versorgt täglich 2.200 Patienten. Die neue Spülküche reinigt mit Hilfe eines Vollautomaten 80.000 Geschirrteile am Tag. Größe als Herausforderung – im AKH erfolgreich gemeistert.
  • Education: Die neue Zentralmensa der Ruhr-Universität Bochum besticht mit 9.000 Essen pro Tag nicht nur durch Größe, sondern seit ihrer Modernisierung auch mit einer Systemoptimierung durch ein vielfältiges Angebot und eine moderne Ausstattung. Der Erfolg: Der Durchschnittsbon erhöhte sich um 1,- €, das kalkulierte Umsatzplus pro Jahr liegt bei 450.000,- €.
  • Preisverleihung: In wenigen Tagen wird wieder der „Frankfurter Preis“ der gv-praxis verliehen. Schauplatz für das 7. festliche Branchenmeeting ist erstmals das Hotel Intercontinental Düsseldorf. Die Wirtschaftsfachzeitschrift verleiht die begehrte Branchenauszeichnung – gestiftet von der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag – in diesem Jahr an drei Unternehmen aus den Bereichen Business, Care und Catering. Die Preisträger, Düsseldorf Ausgehtipps und alles rund um den Event.
  • Cool TrendSpecial 2006: Exklusiv in dieser Ausgabe finden Sie das neue TrendSpecial der gv-praxis und food-service mit Analysen aus fünf Food-Segmenten, inklusive Basics und Rennern, sowie eine Vielzahl an Marktdaten und Spotlights.
Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden: PDF-Download. Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für diese Ausgabe der gv-praxis interessiert, kann bei Klaus Gast unter Fon: 069/7595-1972, E-Mail: klaus.gast@dfv.de ein Einzelexemplar bestellen.



stats