Facebook-Ranking

McDonald's setzt sich ab

Der 15. Oktober war ein Samstag - wohlverdientes Wochenende für die Food-Service-Redaktion. Deshalb haben wir den Stichtag für unser monatliches Top-20-Facebook-Ranking um einen Tag vorverlegt und die Fan-Zahlen der gastronomischen Unternehmensseiten am Freitagnachmittag gezählt. Und unsere Stichprobe hielt diesmal einige Überraschungen bereit.
Vorneweg: Spitzenreiter McDonald's legt weiterhin munter an Fans zu und dürfte so bald nicht mehr einzuholen sein, vor allem, da das Fan-Potenzial der Verfolger Starbucks und Vapiano zurzeit ausgeschöpft zu sein scheint - nur um jeweils 0,3 bzw. 1,2 % legten die beiden Marken im vergangenen Monat zu. Kräftiger entwickeln sich da schon Subway Deutschland und Burger King Deutschland. Möglicherweise wird der Kampf um die Plätze 2 und 3 schon bald spannend. Und noch ein Aufsteiger mischt künftig wohl kräftig vorne mit: Joey's Pizza Service konnte mit über 4.600 neuen Fans drei Plätze gut machen und in die Top 10 vorstoßen.

Mit einer groß angelegten Marketing-Kampagne konnte Pizza Hut aus dem Stand zur Spitzengruppe aufschließen: Das Unternehmen verspricht 5-Euro-Gutscheine für die ersten 30.000 Fans - über 17.000 haben das Angebot seit dem 5. Oktober angenommen. n. Ebenfalls neu in den Top 20 ist in diesem Monat die Bubble-Tea-Kette BoBoQ mit über 10.000 Fans! Das junge Konzept hat bereits über 20 Shops in Deutschland, die meisten in Berlin, und große Ambitionen. Die Zielgruppe für das Kultgetränk aus Asien und die Generation der Facebook-Nutzer sind hochgradig deckungsgleich.

Verabschiedet hat sich dagegen die Sylter Sansibar aus unserem Ranking: Wegen der anhaltenden Diskussion um den Datenschutz bei Facebook und der Drohung der Landesregierung Schleswig-Holsteins, Seiten mit 'Gefällt-mir'-Button zu verbieten, haben die Nordlichter ihre Seite kürzlich gelöscht und kommunizieren nun per Blog mit ihren Fans. 

Unser Ranking zählt wie immer ausschließlich offizielle Unternehmensseiten auf Facebook mit ’Gefällt mir’-Button, keine Freundschafts-, Standort- oder Wikipedia-Seiten. Ausgenommen sind außerdem Standorte/Konzepte wie Freizeitparks und Diskotheken/Clubs, die nicht in erster Linie wegen ihres Foodservice-Angebotes aufgesucht werden.

Sollten wir Ranking-relevante Seiten übersehen haben, sind wir dankbar für entsprechende Hinweise und werden sie in der kommenden Ausgabe berücksichtigen. 

www.facebook.com



stats