Großbritannien

McDonald's verkauft frische Früchte

McDonald's Großbritannien hat bekannt gegeben, ab April in seinen Fast Food-Restaurants frische Früchte zu offerieren. Mit diesem Angebot ist das Konzept als Burgerkette weltweit einzigartig. Konkret sollen 80 g-Tüten mit Apfelstücken und Trauben ins Angebot kommen, und zwar additiv oder alternativ zu den Klassikern BigMäc und Pommes frites. Die Innovation soll auch ins Happy Meal-Programm integriert werden, berichtet Reuters.



Hintergrund: In USA wurde McDonald's in jüngster Vergangenheit massiv angegriffen, mit seinem Fast Food-Angebot Hauptursache für die Fettleibigkeit junger Verbraucher zu sein. Zwar haben Richter die Fast Food-Branche von dieser Verantwortung frei gesprochen, doch dürfte das Kapitel insgesamt noch nicht abgeschlossen sein. Definitiv müssen sich die großen Marken der Herausforderung mit neuen Produkten stellen.
stats