McDonald's

McKids - weltweites Lizenzprogramm ab Frühjahr 2004

Die größte Fast Food-Kette der Welt hält weiter nach neuen Umsatzquellen Ausschau. Der Global Player plant jetzt unter dem Label McKids ein umfangreiches Lizenzprogramm, das neben Spielzeug, Büchern und Tonträgern auch Kindermode beinhaltet. Die neue Lifestyle-Marke für Kinder soll ab dem Frühjahr zunächst in den USA und Kanada, in Mexiko, Japan, China, Australien, Korea und Taiwan eingeführt werden. Europa soll erst später folgen. Neben dem Umsatzeffekt setzt McD auch auf einen Imageschub für die Marke. Diese hat wegen der jüngsten Debatten um den Zusammenhang von Burger & Co.-Konsum und Übergewicht bei Kindern im Heimatmarkt deutliche Lackschäden davongetragen- trotz des soeben errungenen juristischen Sieges in Sachen Fettmacher-Vorwürfe. McDonald's-Boss James Cantalupo sieht die Lizenzprodukte daher als strategisches Element im Revitalisierungsplan für die Marke. Man wolle mit den Konsumenten innerhalb und außerhalb des Restaurants in Kontakt treten – auf frische Art, so Larry Light, weltweiter Marketingchef bei McDonald's. McKids soll auch bestehende Lizenzprodukte im Handel – wie den US-Top-Artikel McFlurry Maker – unter einem Dach vereinen. Gegenwärtig sind bereits Lizenzen an Hersteller wie Hasbro und Mattel sowie an Handelsketten wie Wal-Mart und Toys'R Us vergeben. www.mcdonalds.com




stats