Broschüre

Mehr Bio für die Schulkantine

Unter dem Titel „Mehr Bio ist machbar" hat der Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel seine Erfahrungen aus dem Programm zur Außer-Haus-Verpflegung in einer Broschüre zusammengefasst.
 

Alle interessierten Akteure können damit auf 40 Seiten von den praktischen Erfahrungen profitieren, die in vier Modellprojekten bei der Einführung von Biokost in Schulen und Kindertagesstätten gemacht wurden. Eine gesunde Gemeinschaftsverpflegung an Schulen und Kindertagesstätten mit Biolebensmitteln aus der Region ist nach Überzeugung der Autoren realisierbar. Prof. Dr. Onno Poppinga verspricht:
„In der Broschüre stellen wir Entwürfe vor, die in sich stimmig sein wollen. Sie zeigen auf, wie sich regionale Erzeugung auf Biohöfen mit handwerklicher Verarbeitung verbinden lässt, wie die Zubereitung der Lebensmittel in Küchen erfolgt, die sich die Qualifizierung lernschwacher Jugendlicher zum Ziel gesetzt haben, und wie man anspruchsvolle Lernziele von Kindern, ihren Eltern und ihrer Schule mit regionaler Politik und regionaler Wirtschaftsförderung verknüpfen kann."

Hier die Broschüre als 16392-07OE030-uni_kassel-poppinga-2007-broschuere_au%C3%9FerHausVerpflegung.pdf

www.oekolandbau.de


stats