Start Info-Kampagne

Mehr Bio in der Großküche

Mit dem Slogan ’Klasse für die Masse - mehr Bio in der Großküche‘ startete Matthias Berninger, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, am 19. September in Frankfurt am Main die bundesweite Info-Kampagne für Großküchen und Gastronomie, zu der mehr als 100 Küchenleiter der Gemeinschaftsverpflegung kamen.



Die Kampagne richtet sich an Großverbraucher wie Betriebskantinen, Krankenhäuser, Restaurants, Kindertagesstätten, Schulen und Mensen. Sie ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und wird mit 700.000,- Euro vom Bundesverbraucherministerium finanziert. Dazu Berninger: "Wer überlegt, mehr Bio in seine Großküche zu bringen, erhält hier alle nötigen Informationen. Die Kampagne schließt damit die Lücke bei der Absatzförderung von Öko-Produkten in einem besonders wichtigen Marktsegment".



Eckpfeiler der Kampagne sind bundesweite Info-Veranstaltungen, umfangreiches Informationsmaterial und eine Service-Hotline. Erstmals wird auch ein Berater-Netzwerk mit Unterstützung von regionalen Akteuren initiiert. Bis September 2003 werden bundesweit insgesamt über zehn Veranstaltungen dieser Art stattfinden. Küchenleiter bekommen die Möglichkeit, sich umfassend über den Einsatz ökologisch erzeugter Produkte zu informieren. Umfangreiches Begleitmaterial kann kostenlos bestellt werden.

Zur Anmeldung für einzelne Veranstaltungen und zur Beantwortung individueller Fachfragen steht die zentrale Service-Hotline: 01805-090180 (0,12 Euro pro Minute) bereit. Sie bietet ab sofort von Montag bis Freitag von 8.00 bis 11.00 Uhr Informationen zur Kampagne und rund um den Einsatz von biologisch erzeugten Produkten in der Außer-Haus-Verpflegung.

Weitere Informationen sowie den Veranstaltungskalender mit allen wichtigen Terminen erhält man beim ÖGS Ökologischen Großküchen Service

E-Mail: infokampagne@oegs.de

sowie im neuen Internetportal www.oekolandbau.de unter der Rubrik ’Großverbraucherbereich‘.
stats