Eurest

Mehr Geld für die Mitarbeiter

Mit Wirkung 1. April 2010 erhalten die rund 8.000 Eurest-Mitarbeiter zwei Prozent mehr Lohn. Die Laufzeit des Tarifvertrags reicht bis zum 30. September 2011.

Nachdem die im vergangenen Oktober gestarteten Tarifverhandlungen zwischen Eurest Deutschland und der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) ins Stocken geraten waren, ist es nun zu einem überraschend schnellen Ergebnis gekommen. Laut Angaben der NGG war Eurest zunächst mit dem Vorschlag einer Nullrunde für das Geschäftsjahr 2009/2010 in die Verhandlungen gegangen. Für die Zeit von Oktober 2010 bis Dezember 2011 lag das Angebot bei 2,5 Prozent. Eurest habe in diesem Zusammenhang mit Umsatzrückgängen und einer damit verbundenen Ergebnisverschlechterung argumentiert.
Für die Zustimmung der Gewerkschaft zum jetzt gefundenen Kompromiss habe unter anderem eine Rolle gespielt, dass Eurest auch den Beitritt zur Dehoga in Erwägung gezogen habe. Dies hätte gegenüber dem Haustarifvertrag für die Mitarbeiter von Eurest Deutschland unterschiedliche Vergütungen in den einzelnen Tarifregionen nach sich geführt.

www.eurest.de
http://www.ngg.net

stats