Dehoga Branchenbericht

Mehr Gewinner als Verlierer

Nach drei Wachstumsjahren bleiben die Gewinne im Gastgewerbe in den ersten drei Quartalen stabil. Von Januar bis September 2013 setzten Gastronomen und Hoteliers laut Statistischem Bundesamt nominal 1 % mehr um als im Vorjahreszeitraum. Die Hotellerie erzielte mit einem Plus von 0,1 % nahezu konstante Umsätze. Den Restaurants, Cafés und Kantinen gelang es, ihren Umsatz um 1,5 % zu steigern. Viele Unternehmer litten unter dem nasskalten Frühjahr und der Flutkatastrophe.

Deutschland als Reiseland steht bei den Gästen aus dem Inland und den Urlaubern aus der ganzen Welt hoch im Kurs. Die Zahl der Übernachtungen stieg von Januar bis September 2013 um ein Prozent auf 322,8 Mio. und steuert damit auf ein neues Rekordergebnis zu. Und so weist auch der aktuelle Branchenbericht des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga Bundesverband) mehr Gewinner als Verlierer aus.

„Die Menschen lassen sich ihre Lust aufs Ausgehen und Reisen im Sommer 2013 nicht nehmen. Nur das Wetter und die anhaltende Verunsicherung durch die EU-Finanzkrise störten eine noch bessere Bilanz des Gastgewerbes. Die Ertragssituation in Gastronomie und Hotellerie bleibt angespannt“, sagt Dehoga-Präsident Ernst Fischer mit Blick auf die Ergebnisse der halbjährliche Konjunkturumfrage des Verbandes und betont: „Hotellerie und Gastronomie haben in den vergangenen zehn Jahren 170.000 neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen – ein Plus von fast 23 Prozent gegenüber der Gesamtwirtschaft mit plus zehn Prozent. Diese Entwicklung darf nicht durch neue Reglementierungen im Arbeitsrecht und Belastungen zerstört werden.“

Wachstumsimpulse erhoffen sich die Betriebe von einem guten Weihnachts- und Jahresendgeschäft. Für das Winterhalbjahr rechnen 64,7 % der Gastronomen mit stabilen oder steigenden Umsätzen. 35,3 % der Betriebe kalkulieren mit Verlusten. Zusätzliche Belastungen werden jedoch nach wie vor durch die in die Höhe gehenden Energiekosten und den Preisauftrieb bei Lebensmitteln erwartet.

www.dehoga.de




stats