Studentenwerk Halle

Mensa-Neubau schreitet voran

Mit dem Neubau der Mensa Heide-Süd erhält der Campus Weinberg der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg einen wichtigen gastronomischen Versorgungsstandort. Ende Februar fand das Richtfest für die neue Mensa statt.


Anlässlich der Feierlichkeiten begrüßte das Studentenwerk Halle auch Sachsen-Anhalts Finanzminister Jens Bullerjahn sowie Kultusministerin Prof. Birgitta Wolf. Mit dem Richtfest gehen die Bauarbeiten in die beinahe schon abschließende Phase über. Im Sommer 2011 soll die fertige Mensa ihre Pforten öffnen. Ausgelegt für 1.200 Portionen pro Tag sichert die Mensa die Versorgung der rund 3.000 Studierenden und 300 Beschäftigten am Standort ab.


Der Mensa-Neubau erfolgt aus Mitteln des Konjunkturpaketes II und zeichnet sich insbesondere durch den Einsatz regenerativer Energien wie Geothermie, Regenwassernutzung und Photovoltaik aus. Finanziert wird das 4,98 Mio. Euro teure Projekt mit 4,3 Mio. Euro aus dem Konjunkturpaket II und 680.000 Euro Eigenanteil des Studentenwerkes.


Das Studentenwerk Halle betreut an fünf Standorten rund 28.000 Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Hochschule Merseburg (FH) und Hochschule Anhalt (FH). Zu den Aufgaben des Studentenwerkes gehört u. a. die Bewirtschaftung der derzeit 13 Mensen und Cafeterien mit rund 1,2 Mio. verkauften Essen jährlich.


www.studentenwerk-halle.de



stats