Deutsches Studentenwerk

Mensatagung präsentiert Prototyp der DSW-Kaffeebar „Ins Grüne“

Auf der DSW-Mensatagung in der Hochschule Aalen hat das Deutsche Studentenwerk den Prototyp seiner eigenen Kaffeebar präsentiert. Das Konzept „Ins Grüne" wurde von Tchibo in Zusammenarbeit mit der Lüneburger Agentur G.V.K. entwickelt. Die örtlichen Studentenwerke können unterschiedliche Varianten auf ihrem Campus einrichten.
Insgesamt sieben Anbieter hatten dem DSW ihre Konzepte präsentiert. Der Auftrag zur Entwicklung einer einheitlichen Kaffeebar-Dachmarke ging schließlich an Tchibo. Das modulare Konzept soll den Studierenden außer Kaffee in echter Barista-Qualität einen Raum zur Entspannung anbieten, in dem sie zwischen Vorlesungen und Seminaren den Kopf wieder frei bekommen können. Bislang lieferten das vor allem Kaffeebars außerhalb des Campus, die mittlerweile trotz hoher Preise zu einer echten Konkurrenz für die Studentenwerke geworden sind. Die DSW-Kaffeebar „Ins Grüne" soll diesen Trend brechen.

 Die Maximallösung sieht den kompletten Ein- und Umbau von großen Räumen zu einer vollständigen Kaffeebar innerhalb des Campus  vor. Die Studenten können in der grünen Oase zwischen lichten Birkenstämmen auftanken. Kunstrasenflächen laden zum „Chillen" ein. Rasenduft aus Deckendüsen und eingespieltes Vogelgezwitscher soll den Entspannungs-Effekt noch verstärken. Module Möbelelemente lassen sich wahlweise als Sitzgelegenheit oder Stehpult nutzen. Weniger Raum benötigt die „Mobilversion" und die „Kleine Kaffeebar". Für die Umsetzung der „ins grüne coffeebar" bieten DSW bzw. Tchibo den Studentenwerken vor Ort Unterstützung bei Planung und Betrieb, bis hin zur Schulung von Mitarbeitern. Mittelfristig soll für die grünen Kaffeebars der Studentenwerke eine fair gehandelte Eigenmarke entwickelt werden. Bis es so weit ist, kommt die faire Tchibo-Linie Vista in die Tassen.

Der Prototyp der DSW-Kaffeebar wird bei der nächsten Sitzung der Studentenwerks-Geschäftsführer präsentiert und soll dort abschließend beraten und verabschiedet werden.
www.studentenwerke.de/


stats