Leipzig

Messe-Caterer erweitert Geschäft

Mit einem Jahresumsatz von 7,4 Millionen Euro blickt die fairgourmet GmbH auf ein stabiles Geschäftsjahr zurück. Neben ihrem Kerngeschäft – dem Catering für Messen, Kongresse und Großereignisse - will man in Zukunft mehr Firmenfeiern und Public Events in Mitteldeutschland betreuen.
2011 betreute fairgourmet auf dem eigenen Gelände 36 Messen, 77 Kongresse und zahlreiche Gastveranstaltungen, die mit großen Empfängen verbunden waren. Dazu zählten der achttägige ver.di-Bundeskongress, das Weltverkehrsforum, der CDU-Bundesparteitag, der Mitteldeutsche Olympiaball, der Ball des Sports sowie der Neujahrsempfang der regionalen Wirtschaft.

Als Tochtergesellschaft der Leipziger Messe greift die fairgourmet auf das gesamte Netzwerk von Dienstleistungen zurück, das für Veranstaltungen erforderlich ist. „Für Veranstalter ist die fairgourmet mehr als ein Caterer“, sagt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe und der Tochtergesellschaft fairgourmet.

„Die Verbindung von Kultur und gutem Essen liegt mir am Herzen“, sagt Detlef Knaack, Geschäftsführender Direktor.

2012 will fairgourmet das Außer-Haus-Geschäft weiter ausbauen, für Kunden in ganz Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Prädestiniert ist der Großcaterer zum Beispiel für Firmenfeiern, Inhouse-Messen oder Händlertagungen.

Auch für sehr große Privatfeiern kann die fairgourmet gebucht werden. Um Privatkunden anzusprechen, präsentiert sich die fairgourmet offensiver in der Öffentlichkeit. Zum Beispiel betreibt sie erstmals einen Stand auf dem Leipziger Weihnachtmarkt.

www.fairgourmet.de

www.leipziger-messe.de



stats