Wien

Milch macht’s im neuen Steirereck

Mit einer außergewöhnlichen Konzeptidee macht das Steirereck im Wiener Stadtpark von sich reden. Die kulinarische Legende wechselte nach 35 Jahren kürzlich den Standort und zog in die einstige Meierei. Der jetzt aufwendig erneuerte Jahrhundertwendebau beherbergte seinerzeit eine Milchtrinkhalle – Betreiberfamilie Reitbauer ließ sich vom Thema Milch inspirieren und kreierte Österreichs erstes Milch- und Käserestaurant. Hier werden 500 kg Käse gereift und 150 verschiedene Sorten angeboten. Von Rahmsuppe bis Süßspeisen nehmen zudem die Offerten der Karte rezeptorischen Bezug auf Milch und Milchprodukte – trinken kann man indes auch Wein.



Neben dem Restaurant Meierei beherbergt der neue Standort mit insgesamt 1.900 qm auf 4 Etagen (davon 1.000 qm Nebenräume) das klassische Gourmet-Restaurant Steirereck und – ebenfalls ein Novum – die ess.bar: ein 6 m langer, mit Goldplättchen belegter ‚Table d’Hote’ für 18 Gäste gleich vis-à-vis der Schauküche, denen hier schnell zubereitete kleine Gerichte kredenzt werden. Außerdem: eine Event-Etage. Alles in allem 210 Innen- und 120 Terrassenplätze sehen derzeit im Schnitt 300 Gäste täglich.

www.steirereck.at
stats