Bayern

Ministeriumskantine soll neue Maßstäbe setzen

Der bayerische Staatsminister Helmut Brunner will das wiedereröffnete Kasino im Münchner Ernährungsministerium zum Vorreiter für eine vielseitige, vollwertige und gesunde Mittagsverpflegung machen. Neuer Betreiber ist nach einem Pächterwechsel das Münchener Unternehmen VC Vollwertkost Catering.

Gekocht wird jetzt ab sofort immer frisch nach den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zum Einsatz kommen überwiegend regionale Produkte, die das Siegel „Geprüfte Qualität – Bayern“ tragen. Auf dem Speisenplan steht täglich auch ein vegetarisches Gericht, zudem serviert das Küchenteam mindestens zweimal pro Woche Speisen mit Bio-Zutaten.

„Ausgewogene und abwechslungsreiche Gerichte, frisch zubereitet aus Produkten der Region müssen zur Selbstverständlichkeit in Kantinen werden“, sagte Brunner bei der Vorstellung des Verpflegungskonzeptes. Damit sich rasch Nachahmer finden, lässt Brunner bereits Leitlinien für Betriebskantinen erarbeiten, die entsprechende Standards vorgeben.

Der neue Betreiber des Ministeriumskasinos, die „VC Vollwertkost Catering GmbH“, ist nach der EG-Öko-Verordnung Bio-zertifiziert und verpflegt mehrere Schulen und Kindertageseinrichtungen im Raum München. Unter anderem betreibt das Unternehmen die Kantine im Bundespatentgericht. Noch in diesem Jahr strebt der Caterer für das Betriebsrestaurant des Ministeriums die Job & Fit-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung an.

www.stmelf.bayern.de


stats