Cannes

Mipim Award geht an das Kempinski Grand Hotel Heiligendamm

Zum schönsten Hotel der Welt ist das Kempinski Grand Hotel Heiligendamm gekürt worden. Das Grand Hotel in Mecklenburg-Vorpommern hat auf der weltgrößten Immobilienmesse Mipim im französischen Cannes den „Mipim Award“ in der Kategorie „Hotel and Tourism Resorts“ gewonnen. Damit setzte sich das Grand Hotel Heiligendamm gegen das InterContinental Le Grand Hotel Paris und das Grand Hyatt Tokyo durch.

Den „Immobilien-Oskar“, über dessen jährliche Vergabe von der Immobilienbranche der Welt mit Vertretern aus über 50 Nationen entschieden wird, hat Anno August Jagdfeld, Chef der Fundus Gruppe Köln, entgegengenommen. Jagdfeld hat Deutschlands ältestes Seebad wieder aufgebaut und ein einzigartiges Hotelensemble entwickelt. Das Kempinski Grand Hotel Heiligendamm war von den Architekten HPP-Hentrich-Petschnigg & Partner, AMJ Design GmbH und Robert A.M.Stern, New York, entworfen und durch die ECH-Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm, eine Tochter der Fundus Gruppe, entwickelt und im Mai 2003 fertiggestellt worden. Kempinski Hotels & Resorts betreibt das Hotelensemble seit Juni vergangenen Jahres. Hoteldirektor Thomas Klippstein freut sich über den „Immobilien-Oskar“: „Es ist ein tolles Gefühl, im schönsten Hotel der Welt arbeiten zu dürfen. Ich bin überzeugt, dass diese Anerkennung ein großes internationales Echo bewirkt und wir mit vielen zusätzlichen Gästen aus dem Ausland rechnen können.“

Seit 1990 führt die Ausstellungsgesellschaft Reed Midem den „Marché International des Professionnels de l’Immobilier” – kurz Mipim – durch. In diesem Jahr nahmen mehr als 14.000 Besucher an der Messe teil sowie 2.500 Fachunternehmen aus über 50 Ländern. Die „Mipim Awards“ sind bereits im zweiten Jahr des Bestehens der Messe von den Veranstaltern ins Leben gerufen worden. Mit dem „Immobilien-Oskar“ werden herausragende Immobilienprojekte gewürdigt und dem internationalen Fachpublikum vorgestellt. Die „Mipim Awards“ werden von der Reed Midem gemeinsam mit der Immobilien Zeitung und dem französischen Magazin Directions Immobilières verliehen. Die Messebesucher selbst wählen die Preisträger, die zuvor von einer namhaften Jury gesichtet worden sind.

stats