Education

Mit Brainfood besser in der Schule

Sogenanntes „Brainfood“ als Mittagessen fördert entscheidend die Lern- und Leistungsfähigkeit der Schüler. Dies zumindest ergab kürzlich ein Test des TV-Senders VOX mit 30 Sprösslingen in der Kasseler Fritz-Winter-Gesamtschule.

Im Fokus der VOX-Fernsehsendung „Wissenshunger“: Bringen Kinder, die sich optimal ernähren, bessere Leistungen im Unterricht? Mit Unterstützung des Zentrums für Neurowissenschaften und Lernen der Universität Ulm wurden wissenschaftliche Testaufgaben ausgewählt, die Aussagen über Gedächtnis- und Konzentrationsleistung ermöglichen.

30 Schüler machten schließlich den Praxistest: An zwei aufeinander folgenden Tagen, jeweils 45 Minuten nach dem Mittagessen, bekamen die Schüler die Aufgaben vorgelegt. Der einzige Unterschied: An einem Tag gab es mittags Fast-Food, am anderen Tag sogenanntes „Brainfood“ des Anbieters Dr. Hoppe Bio-Catering.
Das Ergebnis: Die Gedächtnisleistung der Jugendlichen stieg von 42 Prozent am Fast-Food-Tag auf 61 Prozent nach dem Brainfood-Menü. Die Konzentrationsfähigkeit war am Brainfood-Tag sogar mehr als doppelt so hoch. Sie stieg von 33 Prozent auf 79 Prozent. Hinter Brainfood steckt in erster Linie ein Essen bzw. eine Verpflegung nach den Prinzipien einer vollwertigen Ernährung. Das Unternehmen Dr. Hoppe Bio-Catering setzt zudem auf den Einsatz von 100 Prozent Bio-Zutaten.

Dr. Harald Hoppe, Unternehmensgründer der gleichnamigen Bio-Cateringfirma, sieht sich durch das Ergebnis in seiner Arbeit bestätigt: „Die tägliche Leistungsfähigkeit des Gehirns hängt sehr stark von der Ernährung ab. Zum einen langfristig, was insbesondere in der Wachstums- und Entwicklungsphase von Bedeutung ist, aber eben auch ganz kurzfristig, wie der Test gezeigt hat.“ Der Kasseler Caterer offeriert Schulen deshalb ein spezielles Verpflegungskonzept mit Brainfood.

Forscher sind dem Phänomen schon lange auf der Spur: Wissenschaftler der Universität Chicago haben mittels eines IQ-Tests herausgefunden, dass die Hirnleistung von Schülern in nur einem Monat um 30 Prozent stieg, wenn sie statt Fast Food Nüsse und Äpfel in der Pause bekamen.

www.vox.de
www.bio-catering.de

stats